Planung und Anwendung
Schindeln

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden.

Alle V-MET Metallfassaden sind als vorgehängte hinterlüftete Fassaden konzipiert. Die vorgehängte hinterlüftete Fassade verfügt dabei typischerweise über folgenden Wandaufbau: Tragkonstruktion, Dämmstoff, Metallunterkonstruktion, Fassadenmembran (bei gelochtem Profil) und Fassadenprofil. Dieser Aufbau ermöglicht überragende bauphysikalische Eigenschaften, die weitgehend auf die Hinterlüftung der Konstruktion zurückzuführen sind.

Wandaufbau Schindeln

Wärmedämmung mit Konterlattung

Bevorzugt sollten formstabile, hydrophobierte Mineralfaser-Fassadendämmplatten der Brennbarkeitsklasse A verwendet werden.

Hinterlüftung

Der Hinterlüftungsquerschnitt zwischen Vollschalung und Wärmedämmung muss mindestens 200 cm²/m betragen. In dieser Ebene erfolgt der Ausgleich von Bautoleranzen.

Vollschalung

Zur Befestigung von kleinformatigen Schindeln oder Rauten wird eine Vollschalung benötigt, bei großformatigen Schindeln kann auch mit einer Sparschalung gearbeitet werden. Bei besonders hohen Brandschutzanforderungen kann anstelle der Holzschalung mit unserem Sonder-UK-Trapezprofil gearbeitet werden, das ausreichend Flexibilität in der Montage gewährleistet.

Deckarten.

Die gleichmäßigen Geometrien machen die Planung und Einteilung einfach, da durch Festlegung der Größe und Geometrie bereits wichtige Vorgaben gemacht wurden die durch Auswahl einer geeigneten Deckungsart vervollständigt wird.
Folgende Typen von Deckarten sind üblich, denkbar ist jedoch auch das Abweichen. Nehmen sie für Sonderdeckungen am Besten Kontakt direkt mit unserem Team auf.

Deckung A: Untersch. Breiten, symmetrisch

Deckung B: Untersch. Höhen versetzt

Deckung C: horizontal 5/4 versetzt

Deckung D: horizontal 1/2 versetzt

Deckung E: horizontal 1/2 versetzt lang

Deckung F: Untersch. Höhen und Breiten versetzt

Deckung G: vertikal untersch. Breiten symmetrisch

Deckung H: vertikal untersch. Breiten versetzt

Deckung I: vertikal 1/2 versetzt lang

Deckung J: diagonal versetzt

Deckung K: Raute quadratisch

Deckung L: Raute quadratisch groß

Deckung M: Raute quadratisch versetzt

Deckung N: Raute quadratisch auf Kopf

Deckung O: Spitzraute horizontal

Deckung P: Spitzraute vertikal

Deckung Q: Rhombusraute lang

Deckung R: Rhombusraute versetzt

Quadratschindeln aus Metall

Planung.

Für quadratische Dachschindeln (auf Spitz) als regendichte Ebene ist abhängig von der Dachneigung eine Sonderausführung notwendig. Dabei werden die beiden oberen Falze mit Quetschbug geschlossen um ein Eindringen von Regen bei hohen Windgeschwindigkeiten zu verhindern.

Schindeln eignen sich auch hervorragend um eine monolithische Gebäudehülle zu erstellen. Dabei werden die Entwässerungslösungen gewöhnlich integriert bzw. verdeckt ausgeführt – bspw. mit innenliegenden Rinnen und Rohren.

Freiformen bzw. doppelt gekrümmte Geometrien eignen sich hervorragend für eine Schindeldeckung. Das Kleinformat ist dabei das beste System um kostengünstig Freiformen umsetzen zu können. Dabei erfolgt im Regelfall eine polygonale Annäherung in die Rundung. Die Abweichung von der Rundung wird durch das Format der Schindeln bestimmt. Besonders gut geeignet sind Dreiecksschindeln, Spitzrauten, kleinformatige Rechteckrauten oder Quadratschindeln. Für besonders anspruchsvolle und gut einsehbare Stellen lassen sich die Schindeln außerdem runden um den polygonalen Fehler gegen Null laufen zu lassen. 

Befestigung.

Die Befestigung von Schindeln und Rauten erfolgt regelmäßig mit Edelstahlclips, die thermische Ausdehnung zulassen und die Dichtigkeit der Deckung nicht beeinträchtigen. V-MET hat speziell hierfür einen abgesetzten Edelstahlclip für Fassaden entwickelt, der eine spannungsfreie und verdeckte Montage erlaubt.

Der Clip wird mittels Senkkopfschraube oder Niete befestigt. Bitte achten Sie darauf einen zugelassenen und geprüften Befestiger zu verwenden. Wir empfehlen Befestiger aus Edelstahl. V-MET stellt Schindeln im Regelfall mit passenden Ausnehmungen her, die den Montageablauf vereinfachen.

Hafte für Metallschindeln
Schindel mit Haften

Brandschutzklasse.

Je nach Brandschutzanforderung erfolgt die Befestigung auf Holz oder Metallprofile die höchste Anforderungen an die Brandschutzklasse erfüllen (A1, DIN 4102).

Hinterlüftung.

Zur einwandfreien Be- und Entlüftung des Hinterlüftungsraumes werden im Sockel- und Dachrandbereich perforierte Öffnungen benötigt, die zugleich dem Kleintierschutz dienen. Das kann mittels Lochgitter erfolgen, oder mit teilperforierten Standardbauteilen aus der Systemreihe Schindeln (bspw. Startleiste). Der Hinterlüftungsspalt sollte im Regelfall zwischen 20 und 40 mm betragen.

Lagerung
von V-MET Produkten.

V-MET Fassadenprodukte immer trocken, lichtgeschützt und belüftet lagern und transportieren. Paletten dürfen keinesfalls gestapelt werden. Die optimale Lagerung auf der Baustelle erfolgt in einem trockenen, durchlüfteten Raum oder in geeigneten Containern. Abdeckplanen nicht direkt auf das Material legen und nur für sehr kurzzeitige Lagerung verwenden.

Die Schutzfolie ist eine werkseitig aufgebrachte, einseitig selbstklebende Schutzfolie, die nach der Montage, spätestens am Ende jeden Arbeitstages, direkt zu entfernen ist. Mit Folie beschichtete Oberflächen nicht UV-Strahlung und Wärme aussetzen.

Reinigung und Pflege
von V-MET Fassadenoberflächen.

Die fachlich einwandfreie und regelmäßig durchgeführte Reinigung ihrer Fassade
sichert deren Werterhaltung und Lebensdauer. Sowohl Schmutz als auch aggressive Ablagerungen werden dadurch beseitigt. Mindestens einmal jährlich sollte eine Inspektion von Bedachung und Wandbekleidung erfolgen.

Die Designschindel von V-MEt

Multimetall.
Freiheit für Gestaltung
und Geschmack.

Egal mit welchem Metall oder welcher Oberfläche Ihr Projekt realisiert werden soll – wir ermöglichen jeden Wunsch. Von Aluminium über Edelstahl bis hin zu Kupfer, Zink und Sonderoberflächen.

Nachhaltige Metallfassaden.

Die fachlich einwandfreie und regelmäßig durchgeführte Reinigung ihrer Fassade
sichert deren Werterhaltung und Lebensdauer. Sowohl Schmutz als auch aggressive Ablagerungen werden dadurch beseitigt. Mindestens einmal jährlich sollte eine Inspektion von Bedachung und Wandbekleidung erfolgen.

Nachhaltige Fassaden

Broschüren Versand oder Download.

Unsere Metallfassaden sind auf allen Ebenen nachhaltig. Sie besitzen eine lange Lebensdauer, werden nachhaltig produziert und lassen sich leicht recyceln. Mehr dazu erfahren Sie hier:

Folgendes könnte Sie
auch interessieren:
V-MET Metallfassaden und Auftragsfertigung